Wechsel an der Spitze des Militärkommandos: Brigadier Mag. Martin Jawurek neuer Militärkommandant von Niederösterreich

Brigadier Jawurek erfolgt Brigadier Striedinger: Die offizielle Kommandoübergabe an der Spitze des Militärkommandos Niederösterreich erfolgte im Rahmen eines feierlichen Festaktes am 23. November 2016 in Anwesenheit von Verteidigungsminister Mag. Hans Peter Doskozil und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in der Kaserne FM Hess in St. Pölten.

Nach dem Abschreiten der Front ließ der "alte" Militärkommandant Bgdr Rudolf Striedinger seine nicht einfachen fünf Jahre an der Spitze des des NÖ Militärkommandos Revue passieren, in die die Demontage des Heeres und die Volksbefragung bezüglich der Wehrpflicht fielen.

Nach der Fahnenübergabe lobten in ihren Ansprachen sowohl Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll als auch Minister Mag. Hans Peter Doskozil das große diplomatische und militärische Geschick von Brigadier Striedinger, der mittlerweile das Abwehramt leitet, sowie die bisherige hervorragende Arbeit im In- und Ausland des neuen Militärkommandanten Brigadier Jawurek.

Jawurek selbst bezeichnete die Kommandoübernahme als Karrierehöhepunkt. Das Militärkommando Niederösterreich sei "Basis und Heimat der Miliz als nicht wegzudenkender und integraler Bestandteil des Bundesheeres".

Beim Abschreiten der Front: Brigadier Mag. Martin Jawurek, Brigadier Mag. Robert Prader, Brigadier Mag. Rudolf Striedinger, LH Dr. Erwin Pröll, HBM Mag. Hans Peter Doskozil (v. li.)
Der stvKdt des Streitkräfteführungskommando Brigadier Mag. Robert Prader (re.) übergibt die Fahne des Militärkommando NÖ an den neuen Kommandanten Brigadier Mag. Martin Jawurek.
Brigadier Mag. Rudolf Striedinger wurde mit dem "Silbernen Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland NÖ" von LH Dr. Erwin Pröll ausgezeichnet.
Nach seiner Ansprache überreichte Minister Doskozil an Brigadier Jawurek die Ernennungsurkunde zum Militärkommandanten von NÖ.
Die Militärmusik NÖ unter der Leitung von Oberstleutnant Mag. Adolf Obendrauf spielte in voller Besetzung u. a. den "Brigadier Martin Jawurek Marsch", dessen Partitur zuvor vom Komponisten Walter Schwanzer übergeben worden war.
NÖKB-Präsident SR Josef Pfleger bedankte sich beim "alten" Militärkommandanten Brigadier Striedinger (re.) für die hervorragende Unterstützung und gute Zusammenarbeit und gratulierte Brigadier Jawurek zur Bestellung zum Militärkommandanten von NÖ.
24.11.2016 / JKP / Bilder: MilKdo NÖ/Helmut Kreimel